Kostenersparnis beim Steuerberater

In COMCASH werden die t├Ąglichen Bareinnahmen und Barausgaben automatisch im Tagesabschluss ber├╝cksichtigt und gleichzeitig im Kassenbuch verarbeitet. Dadurch entf├Ąllt die l├Ąstige und zeitaufwendige Kassenbuchf├╝hrung per Hand. Den meisten Saloninhabern wird damit eine gro├če Last genommen. Denn p├╝nktlich zum Monatsende kann das bereits fertig kontierte Kassenbuch in einer speziellen DATEV-Datei z.B. per E-Mail dem Steuerb├╝ro zur Verf├╝gung gestellt werden und in das dortige Finanzbuchhaltungsprogramm direkt ├╝bernommen werden!

Weil mit der ├╝bermittelten DATEV-Datei der bisherige Aufwand in Form der Dateneingabe und des Kontierens f├╝r den Steuerberater entf├Ąllt, reduziert das auch die anteiligen Kosten f├╝r die Kassenbuchf├╝hrung; und zwar um etwa 30%!

Dieser Prozentsatz ist ein allgemein ├╝blicher Richtwert und kann erfahrungsgem├Ą├č in ganz Deutschland zugrundegelegt werden; und zwar unabh├Ąngig vom absoluten Rechnungsbetrag f├╝r die monatliche Buchf├╝hrung gem├Ą├č Umsatztabelle. Entsprechend der individuellen Umst├Ąnde und dem Verhandlungsgeschick des Unternehmers kann die m├Âgliche Kostensenkung nat├╝rlich variieren. Wenn z.B. keine Mitarbeiter besch├Ąftigt 

werden und somit auch keine Lohnbuchhaltung anf├Ąllt, kann die prozentuale Ersparnis noch gr├Â├čer ausfallen. Voraussetzung daf├╝r ist jedoch nicht irgendeine Exportfunktion in Excel o.├Ą., sondern eine spezielle DATEV-Schnittstelle, die von allen g├Ąngigen Buchhaltungsprogrammen in Deutschland verwendet wird.

Unabh├Ąngig von den praktischen Vorteilen, den wertvollen Informationen und den vielen Stunden Zeitgewinn k├Ânnen Sie mit Hilfe der integrierten DATEV-Schnittstelle Ihre laufenden Kosten direkt und ohne Mehraufwand dauerhaft senken. Damit finanziert sich COMCASH von selbst! Rechnen Sie doch gleich mal aus, welche Summe Sie mit Hilfe der DATEV-Schnittstelle pro Jahr sparen k├Ânnen, ohne auf Beratungsleistung Ihres Steuerberaters verzichten zu m├╝ssen.

Dabei brauchen Sie sich ├╝brigens nicht die Frage zu stellen, ob Ihr Steuerberater damit einverstanden ist die Kosten zu reduzieren. Denn das sollte er auf jeden Fall. Alles andere w├Ąre nicht angemessen und etwa so, als w├╝rden Sie Ihrer Kundin Haarschnitt + Coloration berechnen, obwohl Sie tats├Ąchlich ÔÇ×nurÔÇť geschnitten haben, weil sich die Kundin aus Kostengr├╝nden ihre Haare selbst f├Ąrbt bzw. gar nicht f├Ąrbt.