Optimierte Kartenzahlung

Wir haben den Markt der EC-/Kreditkarten-Terminalanbieter verglichen und mit dem AFC-Rechenzentrum einen Anbieter mit guten Konditionen gefunden, zu dem wir auch eine Schnittstelle von COMCASH programmieren konnten, um Ihnen die Abwicklung beim Zahlungsverkehr mit EC-/Kreditkarten zu erleichtern.

Durch die praktische Anbindung brauchen Sie beim COMCASH-Kassiervorgang nur auf „Terminalzahlung“ zu klicken und der Zahlungsbetrag wird automatisch in das EC-Terminal übergeben. Sie müssen ihn also nicht extra in das EC-Terminal eintippen! So geht es nicht nur schneller, sondern vor allem ohne Tippfehler und ohne Buchungsfehler, die bei einem separaten Terminal ohne Schnittstelle unter Zeitdruck immer wieder auftreten.

Nach erfolgreicher Eingabe der persönlichen PIN durch den Kunden wird Ihnen die Zahlung sofort garantiert und das Geld bereits am nächsten Banktag auf Ihrem Konto gutgeschrieben; und zwar in einer Gesamtsumme (zentrales Clearing) mit Bezug auf den beim Tagesabschluss ausgedruckten Kassenschnitt.

Die maximale Zahlungshöhe ist abhängig von der persönlichen Kontoverfügbarkeit des Kunden.

Neben EC-Karten können Sie wahlweise auch Kreditkarten wie z. B. Mastercard, Visa oder American Express akzeptieren, wobei dafür zusätzliche Disagio-Gebühren anfallen würden.

Übrigens: Auch wenn Sie bereits einen laufenden Vertrag mit einem anderen Anbieter haben und diesen nicht wechseln können oder nicht wechseln möchten, ist eine Anbindung an COMCASH in ca. 80% der Fälle möglich. Für die Anbindung Ihres EC-Terminals an Ihr Kassensystem COMCASH fällt lediglich eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 179 Euro (zzgl. MwSt.) an. Und die Nutzung der EC-Schnittstelle kostet nur 9,90 Euro/Monat (zzgl. MwSt.). Schon wenn Sie dadurch nur ein bis zwei Tipp- oder Buchungsfehler pro Monat vermeiden, macht sich die Schnittstelle bezahlt. Um zu erfahren, ob eine Integration Ihres Anbieters möglich ist und wie die genauen Konditionen lauten, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Technische Voraussetzungen: COMCASH 4.0, DSL/Internet-Anschluss. Sowohl das EC-Terminal (PINPad) als auch der PC (über den Netzwerkanschluss) müssen per LAN-Kabel mit dem Router der Telefonanlage verbunden werden.