Windows 11

09.11.2021

Vor Kurzem hat Microsoft das Betriebssystem Windows 11 veröffentlicht. Viele Windows-Nutzer:innen fragen sich nun, ob ein Upgrade auf Windows 11 sinnvoll ist. Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, Windows 11 vorerst NICHT auf Ihrem Kassencomputer zu installieren. Die Gründe sind insbesondere folgende:

  • Die Erfahrung hat gezeigt, dass neue Betriebssysteme in der Anfangszeit verschiedenste Komplikationen hervorrufen können. Daher ist es stets ratsam, zu warten bis die größten Probleme und Fehler durch offizielle Updates behoben wurden.
  • Typischerweise dauert es einige Zeit, bis alle Hersteller ihre Hardwaretreiber für die neue Windows-Version angepasst haben. Wenn Sie das Update zu früh installieren, kann dies zur Folge haben, dass Ihre Geräte (Kassenschublade, Bondrucker etc.) nicht mehr einwandfrei funktionieren.
  • Auch viele Softwareanwendungen sind nicht mit dem neuen Betriebssystem kompatibel. Es kann zu Fehlern bei der Benutzung Ihrer gewohnten Programme kommen. Auch für die aktuelle Version der Kassensoftware COMCASH 5 können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht garantieren, dass diese einwandfrei unter Windows 11 funktioniert.
  • Außerdem kann nicht garantiert werden, dass Ihre technische Sicherheitseinrichtung (TSE) unter Windows 11 ordnungsgemäß funktioniert, da die TSE-Hersteller (in unserem Fall EPSON) diese auf Grundlage von Windows 10 entwickelt und zertifizieren lassen haben. Wenn Sie eigenständig ein Update auf Windows 11 durchführen, kann dies die Funktion Ihrer TSE stören, wodurch Ihr Kassensystem gegebenenfalls nicht mehr die gesetzlichen Anforderungen erfüllt!
  • Sowohl unsere eigenen Erfahrungen, als auch die Berichte vieler anderer Windows Anwender:innen zeigen, dass bei der Aktualisierung auf Windows 11 unter anderem folgende Fehler auftreten können:
    • Berechtigungen/Freigaben werden zurückgesetzt
    • Zerstörung des Benutzerprofils
    • Windows Registry wird zerstört
    • Programmdateien werden nicht korrekt von Windows 10 auf Windows 11 kopiert – dadurch werden die betroffenen Programme unbrauchbar
Da die oben genannten Punkte nicht nur Ihre Arbeit, sondern auch die Funktionsfähigkeit Ihres Kassensystems stören und steuerrechtliche Auswirkungen haben können, raten wir Ihnen zum aktuellen Zeitpunkt von der Installation von Windows 11 ab!

Wir werden Sie informieren, sobald sich unsere Einschätzung diesbezüglich ändern sollte und wir eine Empfehlung für Windows 11 aussprechen können. Hierfür müssen jedoch erst einmal die TSE-Hersteller (in unserem Fall EPSON) einen reibungslosen Betrieb ihrer TSE unter Windows 11 sicherstellen.

PS: Microsoft unterstützt Windows 10 übrigens noch bis Oktober 2025. Das heißt, dass Sie Ihr Windows 10 Betriebssystem bedenkenlos weiter verwenden können, da Sie weiterhin offizielle Sicherheits- und Funktionsupdates von Microsoft erhalten.

Newsletter_v2.png

Kostenloser Newsletter

Hiermit bestätigen Sie, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind und Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen angegeben Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeiten und speichern dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.